Die Mountainbike-Szene des RSV Sturmvogel erfreut sich ebenfalls seit einigen Jahren einer ständig zunehmender Beliebtheit.
Es gibt permanent eine kleine Gruppe von Freunden, die diesen Sport über das ganze Jahr ausüben.
In den Wintermonaten kommen verstärkt die Rennradfahrer hinzu, die in der kalten Jahreszeit einen Ausgleich suchen aber nicht gänzlich auf das Rad fahren verzichten möchten.

Hier finden Sie alles rund um unsere Mountainbiker:

Am Wochenende 12.-13.10.2019 endete mit dem letzten der insgesamt sechs Rennen die Kenda ENDURO ONE Serie im mittelhessischen Bad Endbach.

Bei dieser Rennserie startet ein internationales Starterfeld. Dabei liegen die Rennorte in der ganzen Republik verteilt, einer sogar in Tirol. Bei den Enduro Rennen gilt es technisch schwere Streckenabschnitte, sogenannte Stages, auf Zeit zu durchfahren. Diese Abschnitte führen zumeist bergab. Den Weg zum nächsten Start müssen die Fahrer aus eigener Kraft mit dem Rad zurücklegen. So kommen an manchem Renntag 40 -50 km Fahrstrecke und über 1000 Höhenmeter zusammen.

montain kidas abschluss 19

Fotos: Uwe Zimmer

Durch die breitgefächerte Klasseneinteilung bietet die Enduro-One Serie den idealen Einstieg in den Enduro-Rennsport. Für den RSV Sturmvogel starteten in der Saison 2019 Insgesamt 17 Kinder und Jugendliche bei den Wildchilds und den Junioren. Gleich beim ersten Auftritt in Winterberg konnten die Sturmvögel in den markanten Trikots positiv auf sich aufmerksam machen. Im Saisonverlauf haben sich die Fahrer mit ihrem von weitem zu erkennenden Rot-Weiß-Grünen Outfit als eine feste Größe etabliert. Die Radbeherrschung und der saubere Fahrstiel werden regelmäßig von Zuschauern und den Trainern an der Strecke gelobt.

Bereits beim vorletzten Rennen in Frammersbach zeigten alle Sturmvogel-Starter sehr gute Leistungen.

Vorletztes und letztes Wochenende fanden das 2. und 3. Bulls-Cup-Rennen statt.

bulls19

Im 2. Rennen wurde Katharina Bartsch nach einer wahren Schlammschlacht 2. nachdem sie in der letzten Runde nach einem durchgehendem Zweikampf gestürzt war. Letztes WE in Kottenheim konnte sich Katharina nach 3 Runden - mit doch einigen traillastigen Passagen - den 1. Platz sichern. Direkt nach dem Start setzten sich Katharina und eine neue Konkurrentin aus Darmstadt vom Feld ab und rangen 2 Runden um den 1. Platz. in der letzten Runde konnte sich Katharina einen kleinen Vorsprung erarbeiten und erreichte nach 15 Min. und 40 Sekunden das Ziel.
Ihren Wunsch, den Bulls-Cup als diesjährige Siegerin zu beenden, scheint nach 2x 1. Platz und 1x 2. Platz durchaus erreichbar. Wir werden es nächstes WE sehen.
In der Klasse U11 konnte Maya Blanton den 8.Platz erringen, Tristan Blanton schaffte vom letzten Startplatz noch den 14.Platz ergattern.
Christian Bungert schaffte in der Hobby-Klasse den 15.Platz rausfahren.
Ella Heß fuhr in der U17 nach Fotofinish aufs Podium und wurde Dritte.
In Kottenheim waren 7 Teilnehmer vom Sturmvogel am Start. Das Nachwuchstraining im RSV trägtnun die ersten Früchte.

 

Am Wochenende 24./ 25. August 2019 richtete die TG Boppard mit starker Unterstützung von Sebamed die Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz im MTB Marathon und das Kids Race aus.

salzig 24 8 2019

Insgesamt 15 Fahrerinnen und Fahrer des RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler fanden unter besten, heißen Bedingungen den Weg nach Bad Salzig. Perfekt organisiert wurden in einem Einzelzeitfahren im Gelände die Starplätze für das folgende Cross Country Rennen im Kids Race, vergleichbar der Formel 1, erkämpft. Conrad Mindermann erfuhr sich mit Platz 8 eine Top Ten Platzierung. in der U 13 präsentierten sich weiter 5 Sturmvögel gegen 21 Konkurrentinnen und Konkurrenten stark.

Am 07.09.2019 fand in Daun der VulkanBike Eifel-Marathon statt. In diesem Jahr wurden dort auch die deutschen Mountainbike Meisterschaften im Marathon ausgetragen. Aus diesem Grund starteten neben traditionell zahlreichen Fahrerinnen und Fahrern aus den Niederlanden, Belgien und Luxemburg auch Profis wie die Olympiasiegerin Sabine Spitz und der mehrfache Cape Epic Sieger Karl Platt.

daun 7 9 2019

Für die ersten Erfolge des Tages sorgten die MTB-KIDS des RSV Sturmvogel. Mit Emma Wurring und Greta Pörzgen gab es gleich zwei Podiumsplätze. Die Kids mussten mehrere lokale Runden im Start-/Zielbereich fahren inklusiv des von allen Rennklassen zu absolvierenden Schlussanstiegs.
Ab der Klasse Jugend U17 ging es für alle Starter ins Gelände. Paul Nitsche erkämpfte sich auf der 38 km langen Strecke einen hervorragenden 4. Platz.
Der Halbmarathon durch die Vulkaneifel erstreckte sich über 65km und gut 1300 Höhenmeter.

10.08.2019

Liebe Vereinsmitglieder am kommenden Wochenende findet unsere MTB Vereinsmeisterschaft 2019 statt!
Gutes Wetter ist bestellt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren so das jeder ,egal ob Mitglied oder Zuschauer einen schönen Tag hat.

16.06.2019

Mit einer großen Gruppe fuhren die Mountainbiker des RSV Sturmvogel zum Start beim Löhndorfer Oxen Trail MTB-Rennen.

oxentrail 16 6 2019 900

Beim Hauptrennen über 3h starteten alle Klassen gemeinsam. Schon früh setzte sich eine Gruppe ab, in der gleich mehrere Fahrer des RSV vertreten waren. Nach der Hälfte der Rennzeit wurde das wegen eines Sturzes zunächst unterbrochen, danach ganz abgebrochen.

Schade für die gut besuchte Veranstaltung. Im verkürzten Rennen siegte Adil Bauer vor Jo Braune, beide vom RSV Sturmvogel.

Juli 2019

16h, 30 Runden, rund 300 Kilometer und über 6000 Höhenmeter

hammAm Samstagabend pünktlich um 20 Uhr startete das 16 Stunden MTB-Nachtrennen „Night on Bike“ in Radevormwald, an dem 8er, 4er, 2er Teams und Einzelstarter teilnahmen. Die Strecke war sehr abwechslungsreich mit einigen steilen bergauf und bergab Passagen, schwere Wurzeltrails und ein Stück Straße durch die Stadt. Absolut wahnsinnig war die Stimmung an der Strecke, Straßenfeste, Feuerwehrfest und die Partyalm bei Start und Ziel ließen keine Langeweile aufkommen und die Radsport begeisterten Zuschauer feuerten die Fahrer zum Teil die ganze Nacht an.
Als einer von den 42 angemeldeten Einzelstartern versuchte ich gleich beim Start ganz vorne mit dabei zu sein, da es in der ersten Schikane wie gewohnt sehr eng wurde. Die ersten 4 Runden fuhr ich zusammen mit 2 Kontrahenten abwechselnd an der Spitze. Das Tempo war mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 24km/h sehr hoch, und wir drei waren uns einig dass wir dieses Tempo nicht mehr lange durchhalten. In Runde 5 wurde ich dann leider durch eine Reifenpanne ausgebremst. Ein zusätzlicher Boxenstopp zum Luft nachtanken kostete weitere Zeit, weshalb ich ca. 20 Minuten auf die Spitze verlor und ich auf Platz 6 zurückfiel.

Mit konstant zügigen Runden fuhr ich bei 8°C und Nieselregen durch die Nacht und befand mich in den frühen Morgenstunden wieder auf Platz 3. Diesen Platz konnte ich bis ins Ziel halten und wurde um 12 Uhr mit 20 Minuten Rückstand auf den 2. Platz und 2 Runden Vorsprung auf den 4. Platz abgewunken. In meiner Altersklasse belegte ich Platz 2.
Nach 16 Stunden auf dem Bike gibt es nicht viele Stellen am Körper die nicht schmerzen.

Jetzt heißt es sich schnell wieder zu erholen, denn in nicht mehr ganz 2 Wochen steht der Start bei Rad am Ring im 2er Team an.

 

 

Am Wochenende fand im Bike- und Trailpark Winterberg der erste Lauf der Enduro One Rennserie statt.

winterberg19

Bei dieser internationalen Veranstaltung starteten mehr als 800 Teilnehmer in verschiedenen Klassen. Für die MTB-KIDS des RSV Sturmvogel war es der erste Einsatz bei einem Enduro Rennen. Bei dieser Disziplin werden einzelne Streckenabschnitte, Stages genannt, auf Zeit gefahren. Die Strecke zum nächsten Startpunkt müssen die Enduro-Piloten mit dem Bike absolvieren.
Die noch rechtzeitig vor dem ersten Rennen eingetroffenen neuen Enduro-Shirts entpuppten sich als echte Hingucker. Unter der großen Menge an Mountainbikern waren die RSV Trikots immer leicht auszumachen.

Bei den Wild Childs, der Nachwuchswertung der Enduro One Serie, gingen 11 Sturmvögel an den Start. Hier machte sich das wöchentliche Training mit Sam Wrobbel und Mario Glasner bemerkbar. In den letzten Monaten wurde dabei systematisch an einer sicheren Radbeherrschung und an den erforderlichen Trail-Techniken gearbeitet. Zuschauer und die Trainer der "Konkurrenz" zeigten sich von der sicheren und sauberen Fahrtechnik begeistert. Dass sicher auch schnell sein kann, zeigten Maya Blanton und Greta Pörzgen als 1. und 3. in der Klasse U13w, Franziska Bartsch als 2. U10w, Tristan Blanton und Jan Zimmer als 3. und 5. im starken Feld der U13m. Auch alle anderen Wild Childs Starter und die 3 Junioren bzw. Damen zeigten eine sehr solide Leistung.

Am Ende des Rennwochenendes fuhren 14 glückliche MTB-KIDS, 2 begeisterte Trainer und eine große Gruppe stolzer Eltern zurück nach Ahrweiler.

 

Kontakt

logo rsv 200

Geschäftsstelle 
Wiesenweg 13
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02641 756316

Terminkalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Zum Seitenanfang