Auch in diesem Jahr waren die Radsportler vom RSV Sturmvogel wieder beim Event RAD am Ring zahlreich vertreten. Im Gegensatz zu letztem Jahr nahmen die meisten am Samstag bei den Jedermannrennen teil. Die konnten dann noch bei trockenen Bedingungen mit leichten Regenschauern starten, später sah das dann ganz anders aus.

Folgende Platzierungen sprangen am Samstag heraus:
Kidsrace I: Maya Blanton 4ter, Tristan Blanton 10ter
Kidsrace II : Nick Radermacher 12ter
MTB Marathon 75km: Adil Bauer 1ter U19 11ter gesamt, Trainer Sam Wrobbel 3ter Männer
150km Rennrad: Lisa Bartsch 3ter Frauen 10ter gesamt, Marcus Sebastian 31ter Masters 1
75km Rennrad: Ingrid Holterhoff 2ter Masters III 11ter gesamt,
Mario Glasner 26ter Masters III, Guido di Carlo 74ter Masters II

Die Sturmvögel Björn König und Mario Hamm haben sich Anfang des Jahres überlegt mal etwas Extremes zu machen und meldeten sich kurzerhand bei Rad am Ring als 2er Team für das 24h Rennradrennen an.

rad am ring 19

„Dass diese Disziplin eine der härtesten ist war uns bewusst, denn ein Start im 2er Team bedeutet schnelle Rundenzeiten und sehr kurze Erholungsphasen. Nach guter Vorbereitung durch einige Radmarathons und intensiven Trainingseinheiten war unser hochgestecktes Ziel in die Top 10 zu fahren.“
Leider waren die Wetterprognosen nicht sehr berauschend für das Wochenende. Die Startrunde absolvierte Mario und gab den Staffelstab auf einem sehr guten 6. Platz liegend an Björn weiter. In Runde 5 ging dann der erste große Regen los und die Straße wurde sehr rutschig.
„Wir nahmen vor allem in den bergab Passagen viel Tempo raus um kein Risiko einzugehen und waren zwischenzeitlich auf Platz 10. In der Nacht kam starker Nebel hinzu und immer wieder regnete es. In den frühen Morgenstunden lagen zwischen dem 5. und dem 9. Platz gerade einmal 20 Minuten. Dies motivierte uns noch einmal Tempo zu machen. Ab ca. 7 Uhr kam dann starker Dauerregen, der das Rennen zur Qual machte. In den letzten Runden schafften wir es noch ein paar Plätze gut zu machen und landeten mit 27 absolvierten Runden auf einem unglaublichen 5. Platz von insgesamt 143 gestarteten 2er Teams. Insgesamt fuhren wir rund 700km und über 15000 Höhenmeter in 24 Stunden, die Höchstgeschwindigkeit in der Fuchsröhre betrug 115km/h.

 

Kontakt

logo rsv 200

Geschäftsstelle 
Wiesenweg 13
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02641 756316

Terminkalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Zum Seitenanfang