In der Nachkriegszeit des 1. Weltkrieges kam das Vereinsleben nur wieder sehr langsam in Gang. Die Menschen hatten wohl zu jener Zeit andere Sorgen und Gedanken und sportliche
Ereignisse gab es zu jener Zeit wohl kaum oder traten noch immer etwas in den Hintergrund.

Eine erste größere Veranstaltung gab es wieder am 13. und 14. September 1924.
An diesen beiden Tagen veranstaltete der Bund Deutscher Radfahrer in Bad Neuenahr das erste Bundesfest nach dem Krieg als "Fest der Heimat".

Dieses Fest, dass zu einer der größten Veranstaltungen nach dem Krieg wurde, sah den Reichspräsidenten Ebert als Ehrenvorsitzenden im Präsidium.
5000 Teilnehmer, darunter 3000 Wanderfahrer, 80 Vereine für den Umzug, 15 Mannschaften für den Deutschen Jugendpreis (ein Radrennen bis nach Altenahr und zurück), 15 Mannschaften für das Radballspiel und eine große Zahl von Kunstradfahrern, die sich alle um den großen Preis von Bad Neuenahr bewarben, wurden in der Stadt beherbergt.
Es gab eine ganze Anzahl von Festveranstaltungen mit bedeutenden Rednern und Gästen.

Dieses Fest im Jahr 1924 war wohl ein Signal für einen Neubeginn und so fanden sich im gleichen Jahr eine Anzahl Ahrweiler Bürger zusammen, die dem Verein bzw. dem Vereinsleben wieder neues Leben einhauchten. Mit dabei war damals ein Jugendfahrer namens Heinrich Meurers, der durch seine sportlichen Leistungen in den folgenden Jahren noch von sich Reden machen sollte.

Zu dieser Zeit wurde auch das "Ahrstadion" gebaut, mit einer Aschenbahn, die eben auch mal kurzerhand als Radrennbahn umfunktioniert wurde und die Aktivitäten im Verein wurden wieder aufgenommen. Allerdings in einem vorerst kleineren Rahmen als vereinsinterne Wettkämpfe, Vereinsläufe etc.

In den Folgejahren wurden Wettkampfaktivitäten ausgeweitet und der Radsportverein Ahrweiler konnte etliche Siege und Ehrungen feiern.
Besonders Heinrich Meurers, der mit seinem überraschenden Sieg bei der Gaumeisterschaft (Gau Koblenz-Trier) über 150km, die er überlegen gewinnen konnte, trug in dieser Zeit wesentlich zum bekannt werden des Radsportvereins bei.

gau 1929

Gaumeisterschaft 1929

 

gau 1930

Gaumeisterschaft 1930

 

paarfahren 1929

Paarfahren 1929

 

rennfahrergruppe bachem

Rennfahrergruppe Bachem 

 

Viele sportliche Höhepunkte und ausgezeichnete Leistungen, ob bei Jugendrennen, Rundfahrten, Bergmeisterschaften, Mannschaftsmeisterschaften wurden von durch die damaligen Recken erbracht, die wiederum jäh gestoppt wurden durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges.

Währen diesen grauenhaften Jahren ruhte das Vereinsleben und der Verein drohte in die Vergessenheit zu geraten..........

 

 

Kontakt

logo rsv 200

Geschäftsstelle 
Wiesenweg 13
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02641 756316

Terminkalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Mai 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Zum Seitenanfang