top of page

Kai Heß holt dritten Platz bei NRW Bombtrack CX Cup in Radevormwald und wird Gesamtzweiter

Am vergangenen Wochenende beim Serienfinale des NRW Bomtrack CX Cup in Radevormwald holt Kai Heß einen hervorragenden dritten Platz in der Altersklasse Master 3. Mit diesem Ergebnis konnte er sich auch den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Rennserie sichern.


Das Rennen in Radevormwald war das letzte von insgesamt fünf Rennen des NRW Bombtrack CX Cup, einer Rennserie für Crossrennen in Nordrhein-Westfalen.

Heß, der für den RSV Sturmvogel startet, hatte bereits in den vorherigen Rennen starke Leistungen gezeigt und sich somit eine gute Ausgangsposition für das Serienfinale verschafft.

In dem anspruchsvollen Rennen in Radevormwald mussten die Teilnehmer eine schwierige Strecke mit zahlreichen Hindernissen und Steigungen bewältigen. Heß zeigte jedoch eine starke Leistung und konnte sich mit einer Zeit von 45 Minuten und 32 Sekunden den dritten Platz in seiner Altersklasse sichern.

Kai Hess beim NRW CX Cup in Pulheim - Foto: Kevin Knaup

Damit konnte er auch in der Gesamtwertung der Rennserie einen hervorragenden zweiten Platz hinter Martin Neffgen erreichen. Heß zeigte sich nach dem Rennen sehr zufrieden mit dem Ergebnis und bedankte sich bei seinem Team und seinen Unterstützern für die tolle Unterstützung während der gesamten Saison.

Seine Form hat er sich in den Cyclocross Bundesliga Rennen geholt, um sich einen vorderen Startplatz bei der Cyclocross DM am 15. Januar auf der legendären WM Strecke in München zu sichern. Dort holte er sich mit Platz 14 das beste DM Ergebnis in seiner Laufbahn. Gewonnen hat dort der aktuelle Masters Weltmeister, Jens Schwedler.

Heß hat in diesem Jahr gezeigt, dass er zu den besten Crossfahrern der Region, in seiner Altersklasse gehört und wir gratulieren ihm zu seinem Erfolg.

Comentarios


bottom of page