top of page

Enduro-Development-Team greift wieder an

Aktualisiert: 4. Okt. 2023

Nach den Sommerferien starten die Enduro-Fahrer*innen des RSV Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. wieder mit den Rennen.


Nachdem sie die Sommerferien für die Regeneration, aber auch zum Training genutzt hatten, stellten sich am zweiten Septemberwochenende 5 Fahrer*innen des Enduro-Development-Teams des Sturmvogel Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. erneut den Herausforderungen eines Wettkampfes.

Foto: Uwe Zimmer

Conrad Mindermann zeigte, dass er radfahrerisch breit aufgestellt ist und nicht nur Enduro fahren kann. Nachdem er während der Ferien noch ein Cross-Country-Rennen absolviert hatte, nahm er nun in Bad Marienberg an seinem ersten Downhill-Rennen teil, wo er einen sehr guten 11. Platz in seiner Altersklasse erreichte.

Seine älteren Teamkolleg*innen stellten sich währenddessen bei hochsommerlichem Wetter im belgischen Bouillon der Konkurrenz. Dort fand das vierte Rennen einer belgischen Enduro-Serie statt. Der Kurs war mit seinen insgesamt 7 Abfahrten technisch anspruchsvoll und erstreckte sich zudem über 42 Fahrkilometer, was mit Enduro-Rädern einen großen Anspruch an Ausdauer und Kraft bedeutet. Die hohen Temperaturen stellten eine zusätzliche Herausforderung für die Fahrer*innen dar.

Dennoch kamen alle Teilnehmer*innen verletzungsfrei ins Ziel und erzielten sehr gute Ergebnisse. So kämpfte Greta Pörzgen, das einzige Mädchen in dem von Ahrbike Willerscheid gesponserten Team, trotz der schwierigen Bedingungen bis zuletzt und konnte in ihrer Altersklasse U 17 den fabelhaften ersten Platz erreichen. Sie zeigte erneut, dass sie Mut und Biss genug hat, um in der Männerdomäne Enduro gut mitzuhalten.

Jan Zimmer finishte als insgesamt 39. Fahrer und bewies mit einem sehr guten vierten Platz in seiner Altersklasse U17 wieder einmal sein Können. Paul Heß, der bisher in diesem Jahr verletzungsbedingt keine Rennkilometer sammeln konnte, landete auf dem neunten Platz in derselben Altersklasse. Lukas Weber erzielt in der Altersklasse U19 den zwölften Platz.


Bericht: Tanja Heß

Comments


bottom of page